AGB 2018-11-15T12:40:20+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zustandekommen des Vertrages
Das Anmeldeformular wird in unserem Online-Shop angeboten. Der Nutzer füllt das Formular aus und sendet es online zu. Dieser Auftrag stellt ein Angebot des Unterzeichners dar, welches von der Pulheim GolfCity GmbH (PGC), nachstehend „PGC“, durch gesondertes Schreiben zusammen mit der Rechnung über den ersten Jahresbeitrag angenommen werden kann. Die PGC informiert über ihre Mitgliedschaft und übermittelt das Stammblatt des Golfclubs circa fünf Werktage nach Aufnahme.

Vertragslaufzeit
Die Golf Mitgliedschaft läuft über 12 Monate. Beginn der Mitgliedschaft ist immer der Tag, an dem die Bestellung aufgegeben wurde. Sollte die Mitgliedschaft nicht fristgerecht gekündigt werden, verlängert sich die Mitgliedschaft um weitere 12 Monate.

Kündigung
Die Golf Mitgliedschaft kann schriftlich mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zu Vertragsende gekündigt werden. Sollte der Kunde den Vertrag nicht fristgerecht gekündigt haben, verlängert sich das Vertragsverhältnis automatisch um weitere 12 Monate. Bei Nichtbezahlung des Beitrages spätestens innerhalb eines Monats ab Fälligkeit, insbesondere infolge mangelnder Deckung des in einer Lastschriftermächtigung genannten Kontos, kann die PGC durch Kündigung oder in sonstiger Weise die Golf Mitgliedschaft beenden.

Preise
Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste, bisherige Preislisten verlieren ihre Gültigkeit. Der Preis für die Golf Mitgliedschaft gilt für volle 12 Monate. Zudem fallen pro angefangenem Kalenderjahr, in dem die Mitgliedschaft geführt wird, jeweils Verbands- und Verwaltungsgebühren in Höhe von € 35,- an. Die Zahlung der Nutzungsentgelte erfolgt über SEPA Lastschrift oder paypal Lastschrift.

Einzug der Mitgliedsbeiträge per Lastschrift
Hiermit ermächtige ich die PGC widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen (Mitgliedsbeiträge für meine Mitgliedschaft, jährlich pro Person pro volle 12 Monate, gemäß obigem Auftrag) bei Fälligkeit zu Lasten meines Kontos, durch Lastschrift einzuziehen. Wenn mein Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstitutes keine Verpflichtung zur Einlösung. Entstehen dem Zahlungsempfänger durch ungerechtfertigte Rückbuchungen seitens des Kontoinhabers Kosten, trägt diese der Kontoinhaber.

Vollmacht
Mit dem Akzeptieren dieser AGBs bevollmächtige ich die Pulheim GolfCity GmbH (PGC), Am Golfplatz 1, 50259 Pulheim, mich bei der Vermittlung der Gastmitgliedschaft in einem deutschen Golfclub zu vertreten.

Änderungen
Es gelten nur die in diesem Formular festgelegten Bestimmungen. Nachträgliche Änderungen müssen aus Gründen der Rechtsklarheit und der Rechtssicherheit schriftlich niedergelegt und der Vertragspartner entsprechend informiert werden.

Erfüllungsort und Gerichtsstand
Auf diesen Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland für inländische Vertragsparteien Anwendung. Erfüllungsort und Gerichtsstand für die Vereinbarung ist (soweit zulässig) Hamburg. Sollten Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein oder werden oder sollten sich in dem Vertrag Lücken herausstellen, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, in diesem Fall angemessene Regelungen zu treffen, die dem am nächsten kommen, was die Vertragspartner nach dem Sinn des Vertrags gewollt haben.

Haftung
Die PGC ist um die Richtigkeit der an die Nutzer übermittelten Inhalte und Empfehlungen sowie um Aufrechterhaltung der technischen Betriebsbereitschaft in vollem Umfang bemüht. Gleichwohl kann diese nicht garantiert werden. Eine Haftung für Schäden durch unzutreffende Inhalte und Empfehlungen, technische Ausfälle oder sonstige Unzulänglichkeiten ist ausgeschlossen. Insbesondere haftet die PGC nicht für Schäden, die darauf beruhen, dass fehlerhafte Auskünfte gegeben wurden. Die PGC gewährleistet die Datensicherheit und den Datenschutz im Rahmen der technischen und rechtlichen Möglichkeiten gegenüber dem Vertragspartner, sofern der Vertragspartner seinerseits die von ihm gelieferten Daten in rechtmäßiger Weise erhoben und übermittelt hat. Bei Ansprüchen des Vertragspartners aus Fehler- oder Mängelhaftung ist die PGC zur Nachbesserung berechtigt. Die Feststellung von Mängeln oder Fehlern muss der PGC unverzüglich schriftlich per E-Mail mitgeteilt werden.

Urheberrechte
Die PGC behält das Urheberrecht an den von ihr erbrachten Leistungen. Sämtliche diesbezügliche, von den Mitarbeitern der PGC erstellten Antworten, Abbildungen, methodisch-didaktischen Erläuterungen und sonstigen Informationen verbleiben im Eigentum der PGC. Dem Vertragspartner steht grundsätzlich nur das Recht zu, die von den Mitarbeitern der PGC erstellten Daten (Antworten, Abbildungen, methodisch-didaktische Erläuterungen oder sonstige Unterlagen und Informationen) persönlich zu nutzen. Der Vertragspartner ist daher, ohne eine vorherige, schriftliche Genehmigung der PGC nicht berechtigt, diese Daten für andere Zwecke zu nutzen. Er ist insbesondere nicht berechtigt, diese zu verändern oder durch Dritte nutzen zu lassen.

(Stand: 21.03.2018)

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.